Messdiener St. Hildegard
Messdiener St. Hildegard

Die Messdiener St. Hildegard - eine strake Gemeinschaft

Zur Einführung der neuen Messdiener hielt unsere Messdienerin Anna (10) diesen selbst geschrieben kleinen Vortrag in der Kirche:

 

Anna bei ihrem Vortrag in der Kirche

Wir Messdiener in St. Hildegard freuen uns, heute neue Mitglieder in unsere Gemeinschaft aufzunehmen. Doch was bedeutet es, Messdienerin oder Messdiener in St. Hildegard zu sein?

 

Das wichtigste Elemenet des Messdienerlebens in St. Hildegard ist die regelmäßige Gruppenstunde. 

 

Für die jüngeren Messdiener findet diese wöchentlich am Mittwoch statt und dauert eine Stunde. Darüber hinaus finden regelmäßig Probestunden zum Einüber der Abläufe in der Messe statt. 

 

Die Messdienerstunden finden hier im Gemeindezentrum von St. Hildegard statt. Sie erfolgen entweder im Messdiener-Gruppenraum im Keller des Gemeindesaals oder draußen auf dem Kirchhof. Während der Gruppenstunden spielen wir meistens Spiele, an denen alle gleichzeitig teilnehmen können. 

 

Jetzt fragen sich bestimmt einige: "Warum engagieren sich die Kinder und Jugendlichen eigentlich als Messdienerin oder Messdiener?"

 

Um hierauf eine Antwort zu geben, muss man zunächst die Frage nach der Alternative stellen: Würden wir etwas Sinnvolleres machen, wenn wir stattdessen zu Hause sitzen und nichts tun oder mit dem Smartphone spielen?

 

Natürlich haben manche von uns Geschwister. Doch mit denen möchte man auch nicht durchgehend spielen. Oftmals macht es bestimmt Spaß, mit dem Bruder oder der Schwester etwas gemeinsam zu unternehmen und man versteht sich gut, aber es gibt auch Situationen , in denen man sich "in die Haare kriegt". Da ist es gut, wenn es eine alternative Gruppe von Freundinnen und Freunden gibt, auf die man sich die ganze Woche über freuen kann. 

 

Die Gruppenstunde ist daher ein Ort, an dem man mit anderen Messdienerinnen und Messdienern eine Gemeinschaft aufbauen kann. Und das fühlt sich richtig gut an. 

 

Was heißt denn das.... "Gemeinschaft"? 

 

Gemeinschaft ist für mich eine Gruppe, in der man sich vertrauen kann. Die kleinste und die wichtigste Einheit hierfür bildet die Familie. Die Familie steht immer hinter dir, lässt dich auch mal einen Fehler machen und verzeiht ihn dir. In der Familie kannst du dich fallen lassen und wirst immer wieder aufgefangen.

 

So ist es auch in anderen Gemeinschaften. Durch gemeinsame Unternehmungen und gemeinsames Spielen lernt man sich besser kennen und einander zu vertrauen. Wenn in einer Gruppe das Zusammengehörigkeitsgefühl entsteht, muss niemand Sorge haben, dass die eine der anderen z.B. die tolle Barbie-Puppe wegnimmt oder muss keine Angst haben, von den anderen gehänselt oder ausgegrenzt zu werden. Wenn so etwas passiert, wäre das gegenseitige Vertrauen zerstört und die Gemeinschaft damit auch. 

 

Unsere Messdienerschaft ist eine solche Gemeinschaft mit Zusammengehörigkeitsgefühl. Wir haben dort gelernt, uns gegenseitig zu vertrauen, sei es in den Gruppenstunden, beim Dienen in der Kirche oder bei der Messdienerfreizeit in den Sommerferien. Und wir lernen uns immer noch besser kennen und freuen uns immer auf das nächste Zusammenkommen. 

 

Das Messdiener-Sein macht uns sehr viel Spaß - denn wir bilden eine starke Gemeinschaft

Unsere Gemeinde:

Zur Homepage unserer Gemeinde St. Hildegard geht es hier entlang.

Hier finden Sie uns

Messdiener St. Hildegard
Obere Holtener Str. 28
47167 Duisburg

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Messdiener St. Hildegard Das Kopieren und Vervielfältigen von Inhalten und Bilder ohne ausdrückliche Genehmigung ist nicht erwünscht!